Was ist Casino Bonus Missbrauch und wie kann er vermieden werden?

Internet Casinos bieten unterschiedliche Aktionen und Bonusangebote. Sie sind für viele Spieler der Anreiz dafür, sich bei einem Casino anzumelden und dort auch zu spielen. Es gibt unterschiedliche Bonusarten, einige verlangen keine Einzahlung, andere vergeben Freispiele, mit denen es möglich ist, ein bestimmtes Spiel auszuprobieren. Es gibt aber auch einige Spieler, die dieses Angebot ausnutzen und sich bei diversen Casinos nur deshalb anmelden, um einen Bonus zu kassieren, ohne dort weiterzuspielen. Außerdem gibt es Spieler, die sich ausschließlich bei einem Casino anmelden, um das Bonusangebot zu missbrauchen.

Beispiele für Casino Missbrauch

 

Erstellung von mehreren Konten

Wer mehrereE-Mail Konten besitzt, kann sich bei einem Casino auch mehrfach anmelden und so den Casino Bonus öfter beanspruchen. Das verstößt gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Casinos. Diejenigen, die so handeln, verstoßen gegen die Nutzungsbedingungen und können schnell erwischt werden. Denn den Casinobetreibern ist dies natürlich bewusst und sie überprüfen auch die Computer IP ihrer Kunden. So kann schnell festgestellt werden, ob sich ein Spieler mit mehreren Konten bei ihnen registriert hat. Bevor Maßnahmen ergriffen werden, wird der Spieler allerdings zuerst einmal informiert. Es gibt also keine Probleme, sollte der Computer von mehreren Personen genutzt werden, wie zum Beispiel auch gleichzeitig von einem Freund oder Partner.

Bonusgeld ermöglicht riesige Wetten

Casinos schütten an Spielern Bonusgeld aus, damit diese unverbindlich und risikolos Spiele ausprobieren können. Außerdem können diese so feststellen, ob ihnen das Spiel gefällt. Bonusgeld dient aber nicht dazu, um einen großen Gewinn in einem einzigen Spiel zu landen. Trotzdem tun dies einige Leute und verstoßen damit gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Bonus.

Bevor Sie Bonusgeld umsetzen, sollten Sie prüfen, wie hoch der maximale Wetteinsatz für das von Ihnen gewählte Spiel ist. Diese Informationen sind in den Bonusbedingungen ausgewiesen. Außerdem sollten Sie daran denken, dass einige Funktionen, wie zum Beispiel das Gamble Feature, während der Bonusphase vom Bonusumschlag in der Regel ausgenommen ist. Diese Wetten dienen daher nicht zur Erfüllung der Bonusbedingungen. Aus diesem Grund sollten Sie vermeiden, diese Funktion während der Umsetzungsphase zu verwenden.

 

Versuch der doppelten Bonusbeanspruchung

Aus den Bonusbedingungen ist zu entnehmen, dass fast immer ein Bonus nur ein einziges Mal von einem Spieler verwendet werden darf. Trotzdem versuchen einige Spieler einen Bonus zweimal oder sogar noch öfter zu beanspruchen. Dies erkennen Casinos aber meistens und sie hindern in solch einem Fall den Spieler daran, den Bonus doppelt zu erhalten. Trotzdem schaffen es Spieler manchmal das Casino auszutricksen und den Bonus mehrfach zu erhalten. Wer einen Bonus zweimal oder sogar öfter beansprucht, sollte bedenken, dass er dann nur einfach Glück gehabt hat und gegen die Regeln verstößt. In der Realität wird das Casino den Fehler sehr früh feststellen und den Bonus wieder löschen, genauso wie die mit dem Bonusgeld gewonnenen Gelder.

 

Volatilität ausnutzen

Einer der schwierigsten Missbräuche in einem Casino ist das Ausnutzen der geringen Volatilität einiger Spiele. Meldet sich ein Kunde bei einem neuen Casino an und kennt die Spiele mit geringer Volatilität, wird er hierfür seinen Einzahlungsbonus verwenden und nicht den Casino Bonus ohne Einzahlung.  Sollte es dem Casino trotzdem auffallen, ist es nicht einfach zu beweisen, dass es sich hierbei tatsächlich um einen Missbrauch handelt. Allerdings ist es dem Casino in der Regel möglich ein bestimmtes Muster zu erkennen. Das Casino hat das Problem, dass es Tausende von Kunden hat und es daher nicht einfach ist diese Art von Betrug herauszufinden, wenn nur kleinere Gewinne generiert wurden.. Er wird so lange spielen, bis er sein eigenes Geld aufgebraucht hat und neu einzahlen muss. Mit dem zusätzlichen Bonusgeld wird dann ein Spiel ausgesucht und gespielt, das eine hohe Volatilität besitzt. Mit etwas Glück ist es so möglich eine riesige Summe zu gewinnen. Für die Casinos ist solch ein Missbrauch schwierig zu finden.


So vermeiden Sie Missbräuche

 

Verletzen Sie die Bonusregeln des Casinos nicht

Bevor Sie ein Bonusangebot in Anspruch nehmen, sollten Sie sich immer die Bonusbedingungen durchlesen und verinnerlichen. Denn die Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Bonus sorgen dafür, dass Fairness existiert. Werden diese Regeln verletzt, dann darf das Casino den Bonus löschen und die Gewinne einbehalten. Daher sollten Sie die Regeln auch immer einhalten, das gilt auch für die Einsatzlimits. Wenn Sie Hilfe benötigen, weil Sie etwas nicht verstehen, sollten Sie mit dem Casino Kundensupport sprechen. Kommt keine schnelle Reaktion oder Antwort, dann gibt es andere Casinos, wohin Sie gehen können.

 

Machen Sie während der Durchspielphase keine großen Änderungen bezüglich der Einsatzhöhe

Es gibt Spieler, die möchten mit einer Einzahlung in Höhe von 200 €, 500 € Gewinn einfahren. In diesem Fall wird zunächst einmal ein 100 % Einzahlungsbonus beansprucht und dann mit 250 € Bankroll gespielt.

Danach wählt dieser Spieler ein Tisch- und Kartenspiel und platziert Einsätze, bis er 500 € erreicht hat. Im Anschluss nutzt er Slots mit kleinen Einsätzen in Höhe von wenigen Cents, bis die Wett-Anforderungen erfüllt sind. Es werden immer mehr Casinos versuchen, die die Wetteinsätze in der Bonusphase eingeschränkt haben, dieses Spielverhalten zu vermeiden. Ein Spieler sollte auch selbst Interesse daran haben, solch ein Verhalten zu vermeiden, selbst dann, wenn dies nicht explizit in den Bonusbedingungen geregelt ist.

 

Überwachung von auffälligen Spielemustern

Fast alle Online Casinos überwachen das Spielverhalten ihrer Kunden, um Missbrauch zu erkennen und zu verhindern. Abgesehen von Betrug ist dies eines der häufigsten Gründe, warum ein Spieler als Spieler mit Bonusmissbrauch identifiziert wird.

Sämtliche mit Bonusangebote verknüpfte Bonusbedingungen enthalten Regeln, die besagen, dass vor der Auszahlung das Spielverhalten überprüft wird, sollten Unregelmäßigkeiten festgestellt werden. Das sind zum Beispiel gleiche Wetten auf unterschiedliche Ergebnisse, Absicherungswetten, Spreadwetten oder platzierte Wetten, die 30 % oder mehr des Bonuswerts betragen. All diese Wettarten werden als unregelmäßiges Spielverhalten gewertet und fallen unter die Verbote der Durchspielbedingungen eines Willkommensbonus. In der entsprechenden Klausel in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird dies damit beschrieben, dass sich das Casino vorbehält, „ungewöhnliches Spielverhalten“ zu prüfen und in diesem Fall den Bonus zu löschen.

 

Einspruch erheben gegen Vorwurf des Bonusmissbrauchs

Unseriöse Online Casinos bezichtigen einen Spieler gerne als Spieler mit Bonusmissbrauch, damit sie einen Grund haben, um die Gewinne nicht auszahlen zu müssen. Allerdings kommt dieses Verhalten sehr selten vor und die Casinos sind selbst daran interessiert, dies zu vermeiden. Sie sollten daher ausschließlich Casinos auswählen, die im Besitz einer gültigen Glücksspiellizenz sind und das eCOGRA Gütesiegel besitzen. So sind Sie sicher, bei einem seriösen Casino gelandet zu sein. Außerdem sind Sie so in der Lage gegen solche Anschuldigungen vorzugehen, wenn Sie unschuldig sind.

Sollte es wegen Bonusmissbrauch einen Streit geben, dann sollten Sie sich an den Kundenservice wenden und dort das Problem klären. Überprüfen Sie zudem die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und andere Regeln, wie zum Beispiel die Bonusregeln, ob es irgendwelche Beschränkungen gibt, gegen die Sie unter Umständen verstoßen haben.

Können Sie so das Problem nicht lösen, dann können Sie sich im nächsten Schritt an die eCOGRA wenden und dort eine Beschwerde einreichen. Diese wird dann in Ihrem Namen von der Organisation untersucht. Auf diese Art und Weise können Sie die Streitigkeiten mit dem Casino unter Umständen beilegen.

Online Casinos geben viele lukrative Bonusangebote und es lohnt sich, diese bei dem eigenen Lieblingsspiel einzusetzen. Vergewissern Sie sich auf jeden Fall, dass dieses Spiel auch zum Bonusumschlag beiträgt. Die Bonusbedingungen sollten Sie wie jeden anderen Vertrag auch genau lesen. Behalten Sie die AGB und Bedingungen immer im Auge, besonders darum, um nicht des Casino Missbrauchs bezichtigt zu werden. Wenn Sie ein Bonusangebot annehmen, sollten Sie alle Regeln befolgen und ehrlich spielen.

Yako Casino
Spiele im Yako Casino Bonus ohne Einzahlung mit 10 Freispiele
Anfang